Categories

AGB

GESCHÄFTSBEDINGUNGEN Ralph Coolen Ruitersport

RCruitersport.nl
Pastoor van Winkelstraat 18
5374 BJ, Schaijk
Tel: +31 ( 0) 486 363144 +31 (0) 64973420

Fax: +31 (0) 486 461600

Steuernummer: NL150466353.B01
RABO Bank nr: NL48RABO0143129481

Allgemeine Verkaufs-, Lieferungs-und Zahlungsbedingungen

Von RCruitersport.nl , Handelskammer Registrierungsnummer . 17122682 , Sitz und in Schaijk Pastoor van Winkelstraat 18.

Artikel 1 - Allgemeines
1.1
In diesem sinne wird der begriff "Kunde" bezeichnet jede ( juristische) Person (als "Anbieter" bezeichnet) mit RCruitersport.nl , RChorseproducts.com , RChorseproducts.co.uk RCpferdeprodukte.de und tritt in verhandlungen und/oder vereinbarungen tritt zu erbringenden leistungen. bezüglich der lieferanten.

1.2
Diese allgemeinen geschäftsbedingungen gelten für alle angebote des lieferanten und der lieferant durchgeführt oder durchführen vereinbarungen. Der lieferant ist der anwendung seiner eigenen geschäftsbedingungen des kunden oder andere allgemeine bedingungen ausdrücklich.

1.3
Ausnahmen von diesen allgemeinen geschäftsbedingungen bindend für den lieferanten nur , wenn sie schriftlich vereinbart werden.

Artikel 2 - Vereinbarung
2.1
Alle angebote und/oder angebote des lieferanten verpflichtet. Ein vertrag wird gebildet, wenn ein angebot der lieferantenangebot oder angebot erfolgt schriftlich durch den käufer innerhalb von vierzehn tagen oder wenn eine vom käufer an den lieferanten schriftlich durch den lieferanten an den käufer bestätigt erteilten auftrag, oder wenn es akzeptiert ohne vorhergehend auftragsbestätigung durchgeführt wird.

2.2
Änderungen an der vereinbarung, gleich welcher art, sind nur wirksam, wenn sie schriftlich sind. Zwischen dem anbieter und dem käufer.

2.3
Alle (zusätzliche) mündliche aussagen, versprechungen und vereinbarungen mit untergebenen, nicht auf den lieferanten verbindlich, wenn vereinbarungen schriftlich bestätigt werden .

2.4
Wenn nach abschluss des vertrages der käufer bittet um anderungen bei der umsetzung, ist es für den anbieter zu ermitteln, ob und unter welchen (weiteren) bedingungen diese veränderungen im rahmen der vereinbarung können entgegengenommen werden.

2.5
Der Lieferant ist im Falle von änderungen in der vereinbarung, welcher art auch immer, zu bringen berechtigt. Höhere kosten mit diesen veränderungen verbunden sind, wird der kunde sein.

2.6
Nach dem gesetz remote- kauf ist es für den verbraucher möglich um zu retournieren ohne angabe von gründen innerhalb von 7 tagen nach erhalt. Der ware hier sind bedingungen verknüpft . Somit kann erwartet werden dass der verbraucher die porto fur retournieren auf sich nimmt. Die bedingungen auf das recht von rükkehr wie unter beschrieben sind, wechseln pro betrieb. Damit nicht jeder unternehmen, um mit maßarbeit zu tun, oder mit software, die mit einem siegel versehen ist. Mehr Informationen dazu im nächsten abschnitt. Der verbraucher hat das recht, innerhalb von 7 tagen nach lieferung der ware zu retournieren. Ohne angabe von gründen kann der verbraucher ein produkt retournieren wobei der kaufpreis wird zurück bezahlt. Die kosten für die rücksendung der ware an den verbraucher . Was sind die bedingungen für das recht auf rückkehr . Das produkt sollte nicht verwendet werden, und immer noch verkaufbar. (consumer produkt muss in der lage, zu sehen sein, aber nicht im einsatz). Es muss unbeschädigt und vollständig sein und in der originalverpackung zurückgegeben werden. Das rückgaberecht gilt nicht für käufe, die besonder gemacht werden oder maßarbeit sind. Maßarbeit ist außerhalb des gesetzes . Das rückgaberecht gilt nicht für eine dienstleistung, die der anbieter mit zustimmung des verbrauchers vor der bedenkzeit abgelaufen gelten.
Der kaufbetrag wird innerhalb von 30 tagen gutgeschrieben.

Artikel 3 - Preise
3.1
Angeboten und vereinbarten preise sind in euro und enthalten die gesetzliche mehrwertsteuer. Die anderen steuern nach dem recht zu zahlen, sind steuern und abgaben, transport-und versicherungskosten nicht im Preis enthalten.

3.2
Wenn die preise für material, löhne und andere faktoren, die den anstieg nach vertragsschluss als folge der gesetzlichen bestimmungen, ist der lieferant berechtigt. Die preiserhöhung an den kunden in rechnung der kunde hat dann das recht, den vertrag zu kündigen. Innerhalb von vierzehn tagen nach schriftlicher mitteilung an den lieferanten preiserhöhung schriftlich

Artikel 4 - Zahlung
4.1
Der käufer soll, bevor die ware geliefert, durch einzahlung oder überweisung auf ein bankkonto des lieferanten zu bezahlen. Die gesamte betrag

4.2
Wenn der käufer jede menge von ihm geschuldeten nicht innerhalb der angegebenen frist einzuhalten, ist der käufer rechtlich in verzug, ohne weitere ankündigung ist erforderlich.

Der kunde ist ab dem fälligkeitsdatum der rechnung , der gesetzlichen mehrwertsteuer zzgl. 3%, durch (teilweise) der monat auf den ausstehenden betrag berechnet.

4.3
Alle kosten, sowohl gerichtliche als auch außergerichtliche, gemacht, um die erfüllung der (zahlungs-) verpflichtungen des käufers durch den lieferanten durchzusetzen sind vom käufer zu tragen. Die außergerichtlichen kosten werden hiermit auf 15% des rechnungsbetrages festgelegt , mit einem minimum von 250 EUR , ohne dass er beweise dafür geliefert werden. Diese kosten sind zahlbar ab dem zeitpunkt der anspruch in den händen von einem anwalt, gerichtsvollzieher oder inkassobüro , unabhängig davon, ob der käufer ist sich dessen bewusst.

4.4
Der kunde ist nicht berechtigt, auf den betrag aufgrund von ihm zu verbringen jede menge abgezogen oder aus beliebigen gegenforderungen, die er oder glaubt , den lieferanten zu haben oder seine zahlungspflicht auszusetzen gesetzt . Den fälligen betrag

Artikel 5 - Lieferung und Liefer
5.1
Der Lieferant ist berechtigt , Teillieferungen .

5.2
Vereinbarte oder angegebene Lieferzeiten werden nicht als Fristen gelten. Eine Überschreitung der Lieferzeit, so hat der Käufer kein Recht auf Schadenersatz für Schäden , außer im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des Lieferanten.

5.3
Nach dem Gesetz zum Fern kaufen , wird die maximale Lieferzeit 30 Tage, sofern nicht anders vereinbart . Wenn die Lieferung nicht möglich ist innerhalb von 30 Tagen , wird der Käufer hier rechtzeitig informiert werden . Der Käufer hat dann die Option, den Vertrag oder einen neuen Liefertermin zu vereinbaren beenden. Beträge bereits bezahlt sein sollte. Aufgelöst innerhalb von 30 Tagen zurückerstattet

Artikel 6 - Transport
6.1
Der Modus der Transport-, Versand -, Verpackungs- und dergleichen durch den Lieferanten , um gute Unternehmenspraxis bestimmt.

6.2
Alle Frachtkosten , Steuern und andere Gebühren sind vom Käufer zu tragen , es sei denn , die Parteien haben ausdrücklich etwas anderes vereinbart .

6.3
Der Kunde haftet für die Ware , wenn die Ware durch den Lieferanten oder durch einen Spediteur angeboten zu nehmen . Erhalten Sie ihn Geschieht dies nicht, so gilt die Ware auf Rechnung und Gefahr des Kunden in einem vom Lieferanten bestimmten Bereich gespeichert werden . Der Kunde ist der Kaufpreis der Ware und die Kosten für die Lagerung der Ware an den Lieferanten zu dieser Zeit.

Artikel 7 - Marken
7.1
Durch den Lieferanten verwendet Namen oder Marken sind Eigentum von oder unter Lizenz von dem Lieferanten verwendet . Sie dürfen nicht verwendet werden. Ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung des Lieferanten durch den Kunden

Artikel 8 - Eigentumsvorbehalt
8.1
Alle vom Lieferanten gelieferte Ware bleibt Eigentum des Lieferanten bis zur Erfüllung aller Forderungen des Lieferanten an den Käufer , die beide aus dem Vertrag , sowie Ansprüche wegen Nichtbeachtung solcher Abkommen einzuhalten , in vollem Umfang von den Kunden bezahlt werden bleiben .

8.2
Unbeschadet des Artikels 4 beantragt wurde, zur Zahlung , wenn der Käufer nicht jede Summe zahlen wegen , ist der Lieferant berechtigt, zu nehmen. Alle gelieferten Waren an den Kunden zurück Die mit der Rückkehr verbundenen Kosten zu Lasten des Kunden und sind kostenfrei. Vom Lieferanten auf den Käufer

Artikel 9 - Garantie
9.1
In Übereinstimmung mit den Vorgaben unten , ist der Lieferant in der Zeit als auf der Verpackung (en) der gelieferten Ware in die Solidität und Qualität der von ihm gelieferten Waren angezeigt , vorausgesetzt, dass die Garantie über die sich nie Garantie vom Hersteller ausgestellt . Lieferanten oder Anbieter von der

9.2
Der Kunde hat nur einen Anspruch gegen den Lieferanten aus diesem Artikel, wenn der Kunde dem Lieferanten liefern können. Eine Quittung oder Rechnung für die Waren

9.3
Die Garantien gelten nicht, wenn der Mangel und / oder Schäden , die diesem zuzurechnen ist an die Einhaltung der Nutzungsregeln , eine häufige Ursache von externen und / oder unsachgemäße Verwendung verbunden.

Artikel 10 - Werbung
10.1
Der Käufer ist verpflichtet , die gelieferte Ware unverzüglich nach Lieferung auf etwaige Mängel oder Mängel und Bedürfnisse aller festgestellten Mängel oder Defekte sofort auf ( zu ) machen die Frachtbrief vom Kunden / Auftragsschreiben unterzeichnet überprüfen. Alarm

10.2
Versteckte Mängel oder Mängel innerhalb von sieben Tagen , nachdem der Käufer den Mangel entdeckt oder könnte an den Lieferanten gestellt zu entdecken. Maßen benachrichtigen Beanstandungen von Rechnungen müssen innerhalb von sieben Tagen nach Rechnungsdatum schriftlich an den Lieferanten mitgeteilt werden. Wenn Beschwerden nicht rechtzeitig eingereicht , wie oben erwähnt, wird der Lieferant nicht verarbeiten Beschwerden und Punkte dem Lieferanten keinerlei Haftung in Bezug auf die Hand . Nach dem Ablauf dieser Frist , ist der Kunde als genehmigt haben . Geliefert bzw. die Rechnung

Der Kunde muss in der Lage zu bedienen und Kontrolle. Beschwerte sich die Ware im Originalzustand Anbieter

10.4
Wird die Beschwerde Ermessen des Lieferanten beruht, ist der Lieferant nach seiner Wahl entweder eine Gebühr an den Kunden bis zum Rechnungswert der Ware oder Austausch noch korrekt gelieferten Ware gegen Rückgabe der Original Waren .

Artikel 11 - Haftung
11.1
Außer bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit ist die Haftung des Anbieters auf den Rechnungswert der Ware auf denen Beschwerde (n) gegründet oder haben Bedenken beschränkt.

11.2
Der Lieferant ist nie , auch nicht im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit die Haftung für Neben-oder Folgeschäden.

Artikel 12 - Auflösung
12.1
Wenn der Käufer seinen Verpflichtungen, die nicht rechtzeitig oder richtig , die sich aus der Vereinbarung sind zu erfüllen, ist der Käufer zahlungsunfähig gemacht wird oder gemacht werden Moratorium wurde Umschuldung gewährt oder anderweitig zu entsorgen sein Vermögen oder Teile davon , ist der Lieferant berechtigt, den Vertrag ohne gerichtliche Intervention und ohne Begründung zu kündigen ist erforderlich, um zu beenden.

12.2
Ungeachtet des Absatzes , auch der Lieferant hat das Recht auf Entschädigung durch den Käufer der Schäden, Kosten , Zinsen und dergleichen.

Artikel 13 - Höhere Gewalt
13.1
Der Lieferant ist nicht verpflichtet, eine Verpflichtung , wenn daran durch einen Umstand , der nicht auf sein Verschulden verhindert , und auf Grund von Gesetz oder in der Regel für ihre Rechnung akzeptiert zu erfüllen, einschließlich, aber nicht beschränkt sich auf Stromausfall , Verlust von Internet-und / oder anderen Telekommunikations-, Computer-Viren, Personalmangel , Streik , Krankheit , höhere Gewalt , wenn sie von den Lieferanten dritte oder Subunternehmer beschäftigt, den Ausbruch der Feindseligkeiten , Unruhen und Krieg, Terrorismus , Feuer, Explosionen , Überschwemmungen, Verlust von Geräten und sonstige Umstände außerhalb der Kontrolle des Lieferanten.

13.2
Wenn es eine Situation höherer Gewalt , ist der Lieferant die erforderlichen Nachweise schriftlich an den Käufer geben Ankündigung zu produzieren.

13.3
Wenn die Dauer der höheren Gewalt länger als zwei Monate oder sicherlich dauern wird , ist jede Partei berechtigt, ohne Verpflichtung zum Schadensersatz an die andere Partei zu zahlen beenden. Vereinbarung (en)

Artikel 14 - Umwandlung
14.1
Sollte eine Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen sollte sich als nicht gültig zu sein, so bleiben die übrigen Bestimmungen davon unbeeinträchtigt . Anstelle der unwirksamen Bestimmung tritt als eine Bestimmung in dem Ort, wo das Licht der Absicht der Parteien so weit wie möglich den Umfang der unwirksamen Bestimmung .

Artikel 15 - Geltendes Recht und Gerichtsstand
15.1
Angebote des Lieferanten und der Vereinbarung (en) zwischen dem Anbieter und dem Käufer ist ausschließlich niederländisches Recht.

15.2
Alle Streitigkeiten aus diesem Rechtsverhältnis an das zuständige Gericht in 's- Hertogenbosch eingereicht werden.
©2011-2019 RC Ruitersport
Website door: Bennieb.nl